22. Februar 2013

Travel Edition #1 – Elephant Plains


In den Ausläufern des Krüger-Parks in Südafrika befindet sich der Sabi Sands National Park. Dort habe ich vorgestern einen der schönsten Tage seit Langem verbracht: 24 Stunden in der Private Game Lodge 'Elephant Plains'. Über das Gowrie Gate gelangt man über eine 8,5 km lange Sandpiste zur Lodge. Von den Luxury Suites hat man einen wunderschönen Ausblick auf ein Tal mit Wasserloch, wo sich abends die Tiere einfinden. Eine Außendusche mit Blick auf Afrika – so schön... Leider hat man kaum Zeit, die Suite mit dem geschmackvollen Interior zu nutzen, denn zu dem Aufenthalt gehört ein Game-Drive in der Dämmerung mit ausgebildeten 'Ranger und einem Tracker', der die Spuren der Tiere erkennt und den Weg weist. Dinner wird um ein Lagerfeuer unter freiem Himmel serviert.  Leckere südafrikanische Küche. 
Morgens um 5.00 Uhr wird man geweckt, um nach einem Kaffee erneut hinaus in die Wildnis zu fahren, um die Tiere bei Morgengrauen zu beobachten. Eine unglaublich spirituelle Erfahrung. Der Nebel hängt über dem Land. Die ersten Giraffen, Elefanten und anderen Tiere tauchen plötzlich auf. Fast drei Stunden fahren wir umher. Sehen die Big Five. Der Leopard vom Vorabend zeigte sich leider nicht mehr.

Unterwegs wird Kaffee serviert, dann geht es zurück zur Lodge, wo bereits das Frühstück bereit steht. Wer möchte, kann danach an einem Bush-Walk teilnehmen. Die Stimmung in der Lodge ist sehr familiär, das Personal unglaublich freundlich und aufmerksam. Den Aufenthalt in Elephant Plaines werde ich so schnell nicht vergessen...




















































Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...