17. März 2014

Kippis Design Berlin

Mit tiefer Stimme und finnischem Akzent erklärt mir Kari Kenetti stolz die Herkunft seiner Glasobjekte, Möbel und Leuchten. Aus ihrer Liebe zum finnischen Design, gründeten er und seine Frau Susanna, 2008 den Laden KIPPIS in der Torstraße. Originale aus den 1940er Jahren bis zu Werken bekannter, finnischer Designer der Gegenwart, gehören zum farbenfrohen Sortiment. Gebrauchte und neue Glasobjekte von Tapio Wirkkala, Timo Sarpaneva und Kaj Franck, sind genauso vertreten wie Möbel und Lampen von Alvar Aalto oder Ilmari Tapiovaara. Die finnischen Namen sind ein bisschen schwer auszusprechen, das Design ist hingegen wunderschön leicht. 
Die Wände sind mit Tapeten von Pihlgren & Ritola dekoriert – mit Originalmustern aus den 1950er und 1970er Jahren. Bei KIPPIS findet Ihr außerdem Vintage-Porzellan von Rosenthal, Produkte von IittalaMarimekkoTunto Design und Nathalie Lahdenmaki. Lampen von Harri Koskinen sind auch dabei.
'Kippis' sagt man in Finnland, wenn man sich zuprostet. 'Also Prost, Cheers, Kippis, Willkommen, Welcome, Tervetuloa! '– so steht es auf der Webseite www.kippis-design.de, wo Ihr alle weiteren Informationen über Karis und Susannas Designshop finden könnt...

KIPPIS, Torstraße 147, 10119 Berlin, Tel. +49 030 275 949 12


















Kunstwerk von Kari Cavén aus Feuerwehrschläuchen



Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...