25. April 2014

Es war einmal ein Gasthof...

Zurück in Berlin juckt es mich in den Fingern, einen Beitrag zu schreiben. Aber nicht über die satten grünen Wiesen, die Kühe, die gute Luft und die riesigen Schnitzel Bayerns – obwohl – wäre definitiv einen Post wert. Oberbayern ist so schön. Da geht mir immer das Herz auf. Wir haben es nicht weit nach Salzburg. Österreich ist ganz nah... 
Dort, an der Salzach, habe ich gestern in einem (seit 2001) verlassenen Gasthof fotografiert und darüber möchte ich gerne berichten: Ein großes Grundstück mit riesigem verwildertem Garten, ein stattliches Haus mit Stallgebäuden und Nebengelassen. Muss früher ein Traum gewesen sein. Direkt am Fluss gelegen, mit einer kleine Kapelle im Garten. Die Zimmer und die Schankräume voller Spinnweben, sieht es dort jetzt leider etwas herunter gekommen aus. Aus den Zimmern hat man eine tolle Sicht auf den Garten, den Fluss und auf den benachbarten Kirchturm. Die Gardinen sehen schrecklich aus. Und trotzdem hat das verlassene Haus etwas Schönes. Auf der großen Veranda stehen gut erhaltene Biergartenstühle und Tische, die nicht so  richtig ins Bild passen wollen. Es haben sich anscheinend ein paar Leute gefunden, die dort wieder eine Kneipe aufmachen möchten. Genaues weiß ich leider nicht. Max, der Sohn unserer bayerischen Freunde, nutzt zur Zeit noch die Osterferien, um mit einem Freund im Haus Abbruch- und Aufräumarbeiten zu machen. Sie schleppten unter anderem Hunderte leerer Weinflaschen aus dem Keller in den Stall. Super Motiv und gleich fotografiert! Die beiden Jungen führten uns durch das Haus und das Kellergewölbe. Sonnenstrahlen fielen dort unten gespenstisch auf die Wände. Die Inschrift 'Wer den Schänker kränkt, der wird hier gehänkt' klingt Vertrauens erweckend. 
Der Hof hat es mir angetan. Ich könnte sofort Pläne machen, umbauen, einrichten und Gäste bewirten. Hoffentlich klappt alles wie geplant und wir können dort bald unser kühles Helles auf der Terrasse trinken. Oder zwoa...  
Danke, lieber Max, für's Herumführen!











Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...