29. August 2014

Die Goldrute – Keep It Simple #2


Meist unbeachtet blühen die Goldruten am Straßenrand. Man findet sie unterhalb der Berliner Straßenbäume im staubigen Sand und manchmal schaffen es die Korbblütler sogar, zwischen den Gehwegplatten empor zu wachsen. Als Unkraut werden die bis zu einem Meter hoch wachsenden Krautgewächse beschimpft. Dabei leuchtet ihr Gelb noch bis in den Herbst hinein, wenn es in den Gärten und auf den Balkonen schon langsam trostlos aussieht. 
In der Vase macht sich die Goldrute ausgesprochen gut und bringt den Sommer noch ein Weilchen ins Haus. Eine günstige und sehr simple Blumen-Dekoration. Mindestens genau so schön wie die vor einiger Zeit im Blog vorgestellte »Wilde Möhre«. Keep it simple #2...



Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...