7. August 2014

Oui, madame!

Und noch eine Neuentdeckung! Auf dem Weg von der Stadtalm zur U-Bahn, kam ich gestern bei der vor sechs Wochen eröffneten Weinbar »Oui, madame!« vorbei. Eckläden sind per se etwas Feines – dieser Laden hat mich aber zudem wegen seines Interiors neugierig gemacht. Die beiden französischen Inhaber Christian und Jean-Baptiste waren gerade noch am Vorbereiten, denn täglich ab um 17.00 Uhr ist geöffnet. Ich fragte, ob ich wohl schnell ein paar Fotos... 

Weinkisten, Eckbänke, rustikale Fensterverkleidungen gegen die Sonne, Tresen, Tische und Stühle – alles aus Holz – rustikal, aber très chic, gemütlich und selbst entworfen. Auf der Kreidetafel fehlte zwar noch die Ankündigung, was heute auf den Tisch kommen würde, Käse-  und Wurstplatte könnt Ihr aber täglich bestellen. Miam Miam! Ab nächste Woche wird es auch noch ein süßes Arrangement geben. Ich werde berichten, wie Vin, Fromage & Saucisson geschmeckt haben. Denn Zeit zum Bleiben (und mehr Erfahren) hatte ich leider keine. Oui, messieurs, ich komme wieder!

Oui, madame! Almstadtstraße 43, 10119 Berlin, Tel. 0163-459 591 0
Ihr könnt die Räumlichkeiten auch für Events und Feiern mieten.





Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...