5. Januar 2015

POP UP CRANACH in der Gemäldegalerie



Zwei mal Lucas Cranach. Vater & Sohn. Der Ältere (1472 – 1553) und der Jüngere (1515 – 1586), beide Künstler, Maler, Multitalente. Anlässlich des 500. Geburtstages des Cranach-Sohnes im neuen Jahr ist noch bis zum 12. April 2015 die interaktive Ausstellung POP UP CRANACH in der Berliner Gemäldegalerie zu Gast. Ein Projekt des Alice-Museums für Kinder im FEZ Berlin, in Zusammenarbeit mit den Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt und den Staatlichen Museen zu Berlin.

Als Museumsbesucher, Detektiv, Forscher oder Rätsellöser können Kinder und Erwachsene die Werke der Cranachs erleben, fühlen und bestaunen. In Form einer Zeitreise durch eine Stadt erzählen 8 Bilder die Geschichte von Vater und Sohn, die damals nicht nur malten, sondern auch Ratsherren, Bürgermeister, Apotheker, Großgrundbeitzer und wohlhabende Bürger waren. Kostüme dieser Zeit können anprobiert und zu historischer Musik getanzt werden, der Wittenberger Marktplatz wird als Wimmelbild dargestellt. In der Druckwerkstatt der Cranachs können Kinder eigene Stempelbilder kreieren und im Kreativ-Büro an das ständig klingelnde Telefon gehen. Martin Luther war ein guter Freund der Familie. Sie portraitierten ihn unzählige Male und verhalfen dem Reformator so zu großer Bekanntheit. Heute würden die »Kreativen« wahrscheinlich die PR-Agentur Cranach & Sohn betreiben...

POP UP CRANACH, Alice-Museum für Kinder bei den alten Meistern 
26.09.2014 – 12.04.2015, Gemäldegalerie am Kulturforum 



Die Signatur der Cranachs – eine Schlange mit Fledermausflügeln, Krone und Ring












Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...