26. Februar 2015

Travel Edition #13 – Das Mekongdelta


Seitenarm des Mekong – Bassac River bei Sonnenaufgang
In Hoi An beobachteten wir täglich den Wetterbericht Nordvietnams. Tiefsttemperaturen um 8 Grad und Regen wurden für das Hochland vorhergesagt. Nebel und Schauer in der Halongbucht. Deshalb änderten wir unsere Reispläne und flogen nach einem Besuch der  alten Cham-Tempelstadt »My Son« von Danang (30 km entfernt von Hoi An) zurück nach HCM City. Für den umgekehrten Weg brauchten wir drei Reisetage mit Bus & Bahn... 
Saigon, wie die Stadt HCM City inoffiziell immer noch genannt wird, gefiel uns beim zweiten Besuch viel besser. Wir entdeckten viele neue Ecken der Stadt, fanden kleine  Designerläden, versteckt in Hinterhöfen, stylische Cafés, deren Interior ich Euch noch zeigen werde und planten unsere Weiterreise Richtung Kambodscha. Wir wohnten in einem kleinen, gepflegten Hotel in einer der Backpackerstraßen (YEN'S Hotel), das ich gut für einen Aufenthalt in Saigon empfehlen kann. Ein schmales Haus, etwa fünf Meter breit und acht Stockwerke hoch. Die Bauweise ist typisch für Vietnam. 
Um nach Kambodscha zu gelangen, entschieden wir uns für den Bus, der uns über «Can Tho« ins Mekongdelta brachte, und das Speedboat, mit dem wir ab »Chau Doc« auf dem beeindruckend breiten Mekong bis Phnom Penh in Kambodscha fuhren. Eine abwechslungsreiche (von TNK Travel organisierte) Tour mit zwei Übernachtungen in spartanischen Unterkünften, aber sehr schönen Highlights. Unser Guide »JJ« sprach gut Englisch und führte uns an Orte, an die wir sonst wahrscheinlich nicht gekommen wären: Zum Floating Market von »Cai Rang« bei Sonnenaufgang, zu einer Bonbonmanufaktur, einer Fischfarm und einem Familienbetrieb, der Reisnudeln herstellt. Besonders eindrucksvoll war eine Bootsfahrt durch die Kanäle des »Tra Su Forrest«, eines stillen Schwemmlands, das über 70 verschiedene Vogelarten beherbergt. Leider hatte ich meine Kamera nicht mitgenommen – sie hätte ja ins Wasser fallen können... Wie schade.  
Dafür sind viele farbenfrohe Fotos im Mekongdelta entstanden, die ich Euch heute zeigen möchte. Gesichter und Impressionen Südvietnams.

Cai Rang Floating Market auf dem Bassac River











Gelbe Melonen
Ananas an Board
An Deck

Auch auf dem Schiff: Blumenschmuck & Orangenbäumchen – Happy (Chinese) New Year!
Fischfarmer
Die Fische werden direkt unter dem Haus herangezogen

Vietnamesische Äpfel



Bonbonmacherei in Ben Tre – Kokos-Karamel!

So werden Reisnudeln hergestellt:










Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...