5. Februar 2015

Travel Edition #6 – Shangri-La Hotel Bangkok


Heute schreibe ich Euch aus dem ruckelnden Überland-Zug von Nah Trang nach Da Nang. Die 11 Stunden im vollen Zug der Vietnam Railways nutze ich zum Schreiben. Danach mache ich es mir im »Softsleeper«-Abteil (das teilen wir uns mit einer 3-köpfigen vietnamesischen Familie) bequem machen und schlafen. Die Fahrt dauert etwa 11 Stunden...
Ich liebe Gegensätze. Und die gibt es während unserer Reise reichlich. Mal nehmen wir das Flugzeug, mal den Bus oder den Zug, um große Strecken zu hinterlegen. Mal wohnen wir in einer Bambushütte mit Matratzen voller Bettwanzen und dürfen uns anschließend über 2 Nächte im ★★★★★-Hotel freuen. Lest hier nun den bereits angekündigten zweiten Teil meiner Blogger-Tour, in dem ich gleichzeitig vorerst Abschied von Bangkok nehme.

                                                                                    *

Fünf Sterne hat das Shangri-La Hotel in Bangkok. Dürfte ich sie zuteilen, würde dies so aussehen: Den ersten gäbe es für die großartige Lage am Chao Playa River. Das Hotel liegt direkt am Fluss und im Herzen Bangkoks. Von seinen Restaurant-Terrassen und den beiden Pools kann man die ratternden Longtail-Boote und die Public- oder Hotel- Fähren beobachten, wie sie ununterbrochen Gäste von Pier zu Pier schippern. Die nächste  öffentliche Anlegestelle und eine Station des modernen Sky Trains sind nur zwei Minuten vom Hotel entfernt. 
Stern Zwei bekäme unser Zimmer im Shangri-La-Flügel des Hotels. Wir haben »River View« und pünktlich zu unserer Ankunft am Abend geht die Sonne zwischen den gegenüberliegenden Hochhäusern unter. Vom Sofa vor dem Fenster kann man stundenlang «fern« sehen. Auf dem Chao Playa und den Straßen ist die Hölle los. Aus dem 14. Stock sieht die Stadt aus wie ein Wimmelbild in Echtzeit. Den Pool kann ich auch beobachten. Auch am Abend ist er noch gut besucht. Die Pool Boys in ihren cremefarbenen Uniformen geben Handtücher aus und bereiten die Liegen vor. Vor dem Abendessen bleibt noch ein bisschen Zeit für eine Abkühlung und ich ziehe ein paar Bahnen inmitten der Großstadtlichter. Es gibt noch einen zweiten Pool, der zum Krungthep-Flügel des Hotels gehört. Die 800 mit Teakholz und Seide ausgestattete Zimmer und Suiten teilen sich auf die beiden Gebäude (in den 1980er Jahren erbaut) auf. Fast von überall haben die Gäste eine Aussicht auf den Fluss. Die Zimmer des etwas exklusiveren Krungthep-Flügels haben sogar einen Balkon. Ich habe viel fotografiert. Leider war ich nicht im Spa-Bereich und im Horizon Club, dem edlen Lounge-Bereich für Business-Reisende. Auf jeden Fall gäbe es dafür einen weiteren Stern.
Ein wenig Business-Gefühl kommt für uns am ersten Abend auf. Wir werden zu einem Dinner auf der zum Hotel gehörigen »Horizon Cruise« eingeladen. Stern Nummer Vier. Vielen Dank an Rashana Pimolsindh (Director of Communications), die uns an diesem Abend begleitete und uns während der Fahrt und des wunderbaren Dinner-Buffets die Sehenswürdigkeiten Bangkoks im Vorüberfahren erklärte. Jeden Abend um 19.30 Uhr legt das Schiff am hoteleigenen Pier zur zweistündigen Fahrt auf dem Fluss ab. Das Buffet ist unglaublich vielfältig und alles schmeckt vorzüglich... Der Fahrtwind weht uns um die Nase, während wir Shrimps und andere Leckereien an den Tisch an Deck holen und uns dabei die berühmten Tempel, den Grand Palace und die Rama VIII Bridge anschauen. 
Den fünften Stern für das Frühstücksbuffet – Himmel, welch ein Angebot an warmen und kalten Gerichten, Backwerk und Früchten. Wenn ich schon mal bei Rekorden bin – Ich schätze, das Buffet misst etwa 25 laufende Meter. Noch nie habe ich ein größeres gesehen. Für die Qualität der Speisen und die Frühstücksatmosphäre am Fluss würde ich glatt einen sechsten Stern vergeben... 
Vielen Dank an das Shangri-La Bangkok für diese unvergesslichen zwei Übernachtungen am Fluss!

Shangri-La Hotel, Bangkok, 89 Soi Wat Suan Plu, New Road, Bangrak, Bangkok 10500, Thailand

Das zum Hotel gehörige »Salathip Restaurant« – »House of Heaven«
Die »Horizon Cruise« beim Beladen für das tägliche Dinner an Board
Eingedeckt zum Dinner am Chao Praya

Lotusblüte im Wasserspiel

Ansicht Krungthep-Fassade
Life Guard am Pool




Lobby des Krungthep-Flügels


Im Krungthep Gebäude

Frühstücksplatz direkt am Fluss

Kupfer für die Müslis


»The Chocolate Boutique« im EG des Shangri-La-Flügels
Schokolade

Hier geht es per Aufzug nach oben zu den Zimmern


The Angelini Restaurant 

Gute Nacht, Bangkok!

Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...