6. Februar 2015

Travel Edition #7 – M2C-Café, Ho Chi Minh City



It's all about taste. So steht es auf den Schildern und auf der mit Tafelfarbe gestrichenen Wand des Cafés »M2C« in Ho Chi Minh City, Vietnam. Für mich geht es hier nicht nur um die köstlichen Speisen, die angeboten werden, sondern um den guten Stil des Interiors – ganz nach meinem Geschmack... Jetzt kann ich Euch mal wieder Fotos zeigen, die inspirieren und Ideen rund um das Einrichten geben. Das Café haben wir nach unserem Besuch des »War Remnants Museum« entdeckt. Es liegt gleich gegenüber des Seiteneingangs. Nach den sehr bedrückenden zwei Stunden in den verschiedenen Abteilungen des Museums, in denen uns der Vietnam-Krieg und seine furchtbaren Folgen anhand von sehr viel Bildmaterial anschaulich und vor allem traurig gemacht hat, war das M2C perfekt zum Sortieren unserer Gedanken und Gefühle. Wir bestellten Cappuccino und eine vietnamesische Nudelsuppe. Wunderschön angerichtet und herrlich duftend wurde beides an unseren Fenstertisch gebracht. Mit Sicht auf das Museum genossen wir unser Essen und waren glücklich, dass es uns so gut geht.

Das Café und Restaurant erstreckt sich über zwei Etagen. Darüber kommen noch Seminarräume und ein kleines Apartment. Es handelt sich wohl um eine Schule für Gastronomie. So habe ich es aus dem kurzen Dialog mit einer der Angestellten entnommen. Alles extrem stylisch, mit vielen guten Ideen und schönen Details. Meine Kamera freute sich, glaube ich, genau wie ich über die Motive: Kunstrasen, Wellblech oder einfach nur eine schwarz gerahmte Glasplatte an der weiß getünchten Backsteinmauer aufgehängt, Grünpflanzen in hängenden Kästen aus Stahlrohr, gemütliche Sitzecken mit Sofas, Hollywoodschaukel und nette Sessel, ein Baum aus Papierschmetterlingen und der obligatorischer Opferaltar in der Nähe des Tresens – sehr schön das alles. Hier hat sich jemand viele Gedanken zum Corporate Design gemacht. Von der Wandgestaltung, die sich über beide Stockwerke zieht, über die Visitenkarten und Papiersets, auf denen die Gerichte serviert werden, bis hin zur Speisekarte auf einer Kladde, findet Ihr immer wieder das Logo, Zeichnungen rund um das Essen und Trinken und den Einsatz von schlichten Packpapier. Auch die Ess-Stäbchen sind in bedrucktes Packpapier gehüllt. Gefällt mir. Schlichte Tische und Stühle aus Holz, hier und da mal ein Farbtupfer in Form eines Designklassikers, that's it. Toller Laden, nette Menschen, die hier arbeiten und richtig gutes Essen. Schön.



M2C Modern Meets Culture, District 3, 4B Le Qui Don, Ho Chi Minh City und eine Filiale im District 1: 44B, Ly Tu Trong. 












Ein (Weihnachts?)Baum aus Papierschmetterlingen & Lichterkette


Deckenlampe – Zeitschriften-Seiten mit Wäscheklammern befestigt


Altar mit Opfergaben zum Dank – mit Knoblauch-Baum

Und draußen vor der Tür tobt das Leben. Ein typisches Straßenbild von Saigon, wie die Stadt noch heute von allen genannt wird...

Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...