1. Oktober 2015

Bio-Bäckerei & Konditorei Fahland

Der Tresen – Das Maßwerk des Fahland-Tischlermeisters Rockel
»Handgemacht in Potsdam« leuchtet in strahlender Neonschrift über dem »Kleinen Martin«, dem »Windmühlenbrot«, dem »Luzerner Dinkelbrot« oder der »Walnusstange«. Letztere war in meinem letzten Beitrag Teil der kleinen Trauben-Käse-Brot-Inszenierung – ein köstliches kleines Bio-Brot aus der Bio-Bäckerei & Konditorei Fahland in Potsdam Babelsberg. Bäckermeister Fahland versorgt uns bei jedem Arbeitsbesuch so lieb und großzügig mit einer Auswahl Brötchen und Broten frisch aus der Backstube, dass wir damit gut über die Woche kommen. Wir – das sind Martina Haag und ich. Zusammen haben wir das Interior-Konzept für die gerade in Potsdam Babelsberg eröffnete Filiale von Iwona und Frank Fahland entwickelt. Martina übernahm zudem die Baubetreuung und Ausführung. Es hat uns großen Spaß gemacht, gemeinsam mit Frau und Herrn Fahland zu überlegen, wie man gestalterisch an ihre inzwischen 14 erfolgreichen Läden in Potsdam, Teltow, Kleinmachnow und Berlin herangehen kann. Das Logo – grüne Schrift & gelbe Weizenhalme – sollte erhalten bleiben. Viele von Euch kennen sicher die Filialen mit den Nasenschildern, die zahlreichen Lieferwagen und Brötchentüten, die allesamt mit dem farbenfrohen Fahland-Logo versehen sind. 
Die ehemaligen Büroräume der Friedrich Naumann Stiftung in der Rudolf Breitscheid-Straße (nahe dem Griebnitzsee) in eine Fahland-Filiale mit neuem Erscheinungsbild zu verwandeln, sollte unser erstes Projekt sein. 
*
Die Geschichte des Familienbetriebs reicht bereits viele Jahre zurück. 1979 übernahm Frank Fahland die elterliche Bäckerei in Sachsen-Anhalt, bevor das Unternehmen 1989 zunächst nach Wilhelmshorst, 2013 nach Potsdam übersiedelte. Eine Erfolgsgeschichte. Inzwischen arbeiten über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit Iwona und Frank Fahland. Deren Leidenschaft für Backkunst, handwerkliche Herstellung und besten Geschmack könnt Ihr in allen ihrer Produkte schmecken. Für die hohe Qualität der köstlichen Brote, Brötchen oder Kuchen sorgen Bio-Zutaten und regionale Rohstoffe. So kommt z.B. der Roggen und Dinkel, den die Bäcker verarbeiten, seit 1989 aus der Fläming, wo die Besitzer der historischen Wassermühle das Getreide nach alter Tradition vermahlen.  Dem 78-jährigen Müller Martin Röthel zu Ehren, tauften Fahlands das runde Dinkelvollkornbrot »Kleiner Martin«. Für das »Windmühlenbrot« verarbeiten die Bäcker nur Getreide, das in der historischen Windmühle am Schloss Sanssouci mit Windkraft vermahlen wird. »Felix«, das Frühstücksbrot, ist nach Familie Fahlands jüngstem Sohn benannt. Es wurde an dessen Geburtstag das erste Mal gebacken.

Mit diesen schönen Geschichten zu den Fahland-Produkten im Kopf und mit dem Wissen, dass bei Fahlands Handwerk, Tradition und der hohe Anspruch an gute, feine Lebensmittel ganz groß geschrieben werden, setzten Martina Haag und ich zusammen, um ein passendes Konzept zu erarbeiten, dass unseren sympathischen und engagierten  Auftraggebern gerecht würde... Handwerkskunst findet Ihr in der neuen Filiale in Form von speziell für Fahland von Hand geflochtenen Lampenschirmen und eines auf Maß getischlertern Verkaufstresens und diverser Möbel. Alte Backformen oder andere Gegenstände aus dem Bäckereialltag zieren die Wände, eine von Hand gebogene Neonschrift bringt es auf den Punkt: »Handgemacht in Potsdam«. Die Backwaren leuchten geradezu vor den in »Down Pipe« von Farrow & Ball gestrichenen Wänden. Die Decke in »Cooking Apple Green« sorgt in der Bäckerei für eine gemütliche Atmosphäre. Auch die Materialien wie Holz, Korbgeflecht und Stoff tragen dazu bei, dass man sich beim Bäcker vielleicht gerne niederlässt, um (nach oder vor dem Einkauf) in Ruhe einen Kaffee zu trinken...

Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung, Iwona und Frank Fahland!


Bäckerei & Konditorei Fahland, Filiale Rudolf-Breitscheid-Straße 178, 14482 Potsdam – Babelsberg

Geöffnet: Di – So von 6.30 bis 18.30 Uhr


Leuchten, von Hand geflochten in Waldsieversdorf – Flechtwerkstatt Roland Oppelt
Bio Dinkelbrötchen – Gute-Laune-Brötchen mit Smiley gibt es für alle Kinder, die zum Bäcker kommen, gratis
Neonschrift von NeonBär aus Berlin
Wandschmuck: Die Historische Windmühle von Sanssouci


Vintage Backformen 

Porzellan von Kahla und Bloomingville

Himbeertörtchen – frisch aus der Konditorei




Rattan Egg Chair

Bäckermeister Frank Fahland bei der Arbeit
Iwona und Frank Fahland



Dort, wo es seit zwei Wochen so herrlich nach frisch Gebackenem duftet, befanden sich bis vor kurzem noch Büroräume...



Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...