23. März 2016

(Späti)Laden by Buchholzberlin



Als letzte Woche die erste Frühlingssonne schien, nutzte ich die Mittagspause, um im »Laden« von Buchholzberlin zu essen und die Gartensaison zu eröffnen. Noch fehlten die Blumen in den Kisten und das Gemüse in den Hochbeeten. Doch dieser Ort ist auch so ganz besonders und schön.
Als ich im letzten Jahr das Feature über den Laden schrieb und Fotos in der Joachimstraße machte, war der kleine Verkaufsraum auf der anderen Seite des Treppenhauses noch nicht ganz fertig. Jetzt aber. Ein kleiner Edel-Späti, der bis 22.00 Uhr geöffnet hat und selbstgebackenes Brot, regionale Produkte, handverlesene Weine oder eingeweckte Gemüse der Saison verkauft. Außerdem könnt Ihr dort (Klein)Möbel und Accessoires von Buchholzberlin mitnehmen, falls Ihr abends noch ein Geschenk braucht oder Euch selber etwas Gutes tun möchtet: Brettchen, Schalen und Hocker aus Holz, Bioleder-Taschen einer bayerischen Manufaktur, hochwertige Kochmesser mit Griffen aus uralter Moor-Eiche, Vasen aus mundgeblasenem Glas und neuerdings auch Vintage-Teppiche, Besteck designed by Chipperfield und Beistelltische mit Marmorplatte. Die Produktpalette ist klein und fein. Schönes Konzept.

Späti/Laden, Joachimstr. 20, 10119 Berlin, Tel: 030 – 24 04 83 54
Dienstag bis Samstag von 12.00 bis 22.00 Uhr











Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...