6. Mai 2016

Tillandsien – Luftpflanzen im Vintage Look


Zum Wochenende möchte ich Euch unsere neuesten Mitbewohner vorstellen: Ionantha Scaposa, Juncea und Velutina. Sie sind pflegeleicht, hübsch anzusehen und leben von Luft und Liebe. Sie gehören zur Familie der Luftpflanzen, der Tillandsien (herba caeli) und kommen aus Süd- und Mittelamerika, wo man sie auf Felsen, Bäumen oder auf Lichtmasten antrifft. Die Pflanzen ernähren sich von Luftfeuchtigkeit und nehmen Wasser und Nährstoffe durch ihre Blätter auf. Wie außerordentlich praktisch für Pflanzenliebhaber ohne grünen Daumen... Tillandsien könnt Ihr in ein Gefäß setzen, auf Euren Schreibtisch legen oder irgendwo aufhängen. Drinnen oder draußen, ganz gleich, aber bitte nie in die direkte Sonne. Ein Mal im Monat freuen sie sich über ein wenig Wasser aus einem Zerstäuber. Wenn sie das Badezimmer verschönen, dann genügt es ihnen, wenn Ihr ab und zu mal duscht : )

Die filigranen Luftlanzen haben recht robuste Blätter, haben graugrüne bis rötliche Färbungen und sind super dekorativ. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt,  wenn es darum geht, die Tillandsien in Szene zu setzen. Bei uns liegen sie in alten Vintage-Kännchen in der Küche und sehen darin sehr schön aus.

Dank Valeria und Giorgia, zwei hübschen Italienerinnen, sind seit 2012 als »Luft-Gärtnerinnen« in Berlin leben, findet Ihr Tillandsien auf ausgesuchten Märkten in Berlin oder im Onlineshop der beiden. Dort gibt es alles Wissenswerte über Air Plants zu lesen und wo und wann Ihr Valeria und Giorgia persönlich antreffen und Euch beraten lassen könnt. Sehr schön.











Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...