12. September 2016

Spezialschön am Klausener Platz


Es gibt sie überall, die schönen Dinge... Und »spezialschöne« in Charlottenburg am Klausener Platz. Auf den Eckladen von Jessica Dietz machte mich einer meiner lieben Kunden aufmerksam. Vielen Dank, Carsten! Wie gut, dass Du mich zu »Spezialschön« in die Nehringstraße geschickt hast. 
Vormittags arbeitet Jessica als Ingenieurin und Lichtdesignerin. Nachmittags öffnet sie ihren Laden, in dem sie Interior-Schätze verkauft. Einige Möbel, die Ihr hier erwerben könnt, wurden von ihr zunächst »entdeckt« und in der eigenen Werkstatt liebevoll aufgearbeitet. »Made in wonderfiul little Berlin«. Der kleine (Zu)Satz ist Jessica wichtig. Das Arbeiten hier am Klausner Platz, mit seinem dörflichen Charakter, auch. Kiezgeschichten kennt sie viele.
Bei Spezialschön gibt es Fundstücke, aber auch seltene Designerstücke aus der ganzen Welt. Jessica erzählt stolz von den Pendelleuchten aus Kanada, Spezialanfertigungen, die sie besonders mag. Ich übrigens auch. Die große Deckenlampe aus Kupfer ist ein Juwel. Mal wieder gut, dass bei uns zu Hause gerade kein Deckenauslass frei ist. 
Der Laden gleicht einer Wunderkammer. Von kleinen Stehaufmännchen aus den 1940er Jahren über Kunst, Schreibtischutensilien aus Marmor bis hin zu modernen Stehlampen,  findet Ihr vieles, nur keine Massenware. Jessica kann Euch zu jedem Stück etwas erzählen. Falls Ihr etwas Besonderes für Eure Wohnung sucht, fahrt mal in die Nehringstraße. Spezialschön da. 

Spezialschön, Nehringstr. 34, 14059 Berlin, Tel: 0176 - 779 565 30 
Geöffnet: Mi – Fr von 16.30 bis 19.30 Uhr, Sa von 14.00 bis 18.00 Uhr und auf Facebook











Auch schön.

Das Montagsmöbel #59 – Barrique Möbel

Foto: Magnus Mewes Heute möchte ich Euch Möbel aus alten Eichenfässern (Barrique) vorstellen.  Die Idee des Designers   Magnus Mewes ...

Bloglovin'

Follow
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...